Erste Einblicke ins neue Innenleben der FOSBOS
Die Baustelle verwandelt sich in einen Ort des Zusammenseins und des Lernens
So sieht er zur Zeit aus, der zentrale Innenhof des neuen Schulgebäudes. Hier wird auch deutlich, wie gut die Bambuselemente, die spiegelnden Fassaden und auch der erste Baumbestand von manchen Klassenzimmern und von den Gängen aus zu sehen sind. So wird das große Atrium wohl den Alltag verschönern und auch ein Zentrum des Zusammenseins bilden.
Seit September 2011 läuft der Schulbetrieb. Auch wenn noch längst nicht alles funktioniert, wie es sich die Architekten am Schreibtisch zurechtgeträumt haben, sind die ersten Fenster und Türen schon erneuert.